27. Juli 2011

Stange fordert Nachbesserungen beim Bahnhofsumbau

Nachbesserungen beim Bahnhofsumbau in Vieselbach bei Erfurt für eine barrierefreie Nutzung fordert Karola Stange, behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag.

„Natürlich freue ich mich, dass die dringende Erneuerung des Bahnhofs nun endlich abgeschlossen wird, aber der Wermutstropfen bleibt die fehlenden Barrierefreiheit für behinderte Menschen und ältere Bürgerinnen und Bürger“, so Stange. Insbesondere vor dem Hintergrund des demographischen Wandels spiele die Erreichbarkeit des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs eine immer größere Rolle. „Mobilität ist eine Grundvoraussetzung für die Teilhabe am kulturellen und sozialen Leben. Mobilität und Barrierefreiheit müssen zukünftig stärker zusammengedacht werden“, fordert Stange.

Diesen Freitag wird der neue Bahnhof in Vieselbach offiziell eingeweiht. Karola Stange wird zur Einweihung selbst vor Ort sein, denn eine Lösung im Sinne einer barrierefreien Nutzung hält sie weiterhin für möglich.