6. Dezember 2012

"Linke Medienakademie Thüringen": Medien nutzen, gestalten & diskutieren

Die "3. Linke Medienakademie Thüringen" am 7. und 8. Dezember in Erfurt und Jena beginnt morgen mit einer Podiumsdiskussion "Wem gehört das Netz? Urheberrechte, Commens & digitale Beteiligung" (18 Uhr/Radio FREI/Erfurt).  Auf dem Podium sitzen mit dem politischen Bundesgeschäftsführer der Piratenpartei Johannes Ponader, dem Experten für Patent- und Urheberrecht Prof. Dr. Reinhard Schramm (SPD/TU Ilmenau) und dem Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag Bodo Ramelow drei ausgewiesene Experten für das Thema.

Den Auftakt am Samstag an der Universität Jena macht um 10.00 Uhr der Autor und frühere Chefredakteur der "Thüringer Allgemeinen" Sergej Lochthofen mit einem Fachvortrag zur Medienpolitik in Thüringen. Danach folgen bis zum späten Nachmittag zahlreiche Workshops für aktive Medienmacher. Textwerkstatt, Web für Kommunalpolitik, Agenda-Setting und Kampagnen, Rhetorik, Fotografie oder Gestaltung mit freier Software stehen auf dem Programm.

Die Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag ist neben der Rosa-Luxemburg-Stiftung, dem Kommunalpolitischen Forum Thüringen, dem Studentenrat der Universität Jena und weiteren Partnern Unterstützer der "Linken Medienakademie Thüringen".

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

www.amiando.com/LiMAthueringen12

Für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende ist die Teilnahme kostenfrei.