13. Februar 2013

Dank für unermüdlichen Einsatz gegen Rassismus und Antisemitismus

Im Anschluss an Festakt zur Verabschiedung von Wolfgang Nossen als Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde erklärt Bodo Ramelow, LINKE-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag:

"Wolfgang Nossen hatte dieses Amt seit 17 Jahren inne und er hat es 17 Jahre mit aller Kraft ausgefüllt. Mit einer von mir äußerst hoch geschätzten Offenheit und Deutlichkeit hat er sich stets dafür eingesetzt, dass jüdisches Leben wieder einen Platz im Alltag dieses Landes bekommt. Zum beeindruckenden Engagement Wolfgang Nossens zählt aber auch sein unermüdlicher Einsatz gegen alte und neue Nazis, gegen Rassismus und Antisemitismus. Wann immer es galt, die Stimme für Toleranz und Demokratie zu erheben, hat Wolfgang Nossen dies getan. Danke!"

Bodo Ramelow gratuliert dem zum Landesrabbiner ernannten Konstantin Pal und freut sich sehr über das Vertrauen, das er sich in Thüringen erarbeitet hat. "Namens der Linksfraktion möchte ich die besten Wünsche für Reinhard Schramm, dem neuen Vorsitzenden der Jüdischen Landesvorsitzenden, zum Ausdruck bringen."