26. Juli 2013

Begrüßenswertes Modellprojekt, aber weitere Förderungen notwendig

Das heute vom Wirtschaftsminister vorgestellte Ostthüringer Modellprojekt für 25- bis 35jährige ohne Berufsabschluss wird vom wirtschaftspolitischen Sprecher der Linksfraktion, dem Geraer Landtagsabgeordneten Dieter Hausold, begrüßt.

"Angesichts des zu erwartenden Fachkräftemangels in Thüringen und der ständig sinkenden Schulabgängerzahlen werben bereits heute zahlreiche Firmen um Auszubildende. Insofern stellt das vorgestellte Projekt eine gute Möglichkeit dar, um Fachkräfte für die Zukunft zu sichern und jungen Menschen eine Perspektive in ihrer Region zu bieten", so der LINKE Politiker weiter.

Allerdings dürfe die problematische Situation insgesamt nicht außer Acht gelassen werden. "Das Modellprojekt ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein, weitere Projekte und Fördermaßnahmen müssen folgen, denn wie der Minister selbst festgestellt hat, gibt es in Thüringen in dieser Altersgruppe 10.000 Beschäftigte ohne Abschluss sowie 7.000 Arbeitslose", sagt Hausold abschließend.