11. September 2013

Prekäre Beschäftigung an Hochschulen Thema im Bildungsausschuss

Die Fraktion DIE LINKE wird in der morgigen Sitzung des Bildungsausschusses das Problem der prekären Beschäftigungsverhältnisse an den Thüringer Hochschulen thematisieren.

„Die Antwort der Landesregierung auf unsere Große Anfrage hat den enormen Handlungsdruck an den Hochschulen deutlich gemacht“, sagt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion, Susanne Hennig.

„Die Landesregierung muss endlich wahrnehmen, dass sich der überwiegende Teil der Lehrenden an den Hochschulen in ungesicherten und sogar prekären Arbeitsverhältnissen befindet und dass es höchste Zeit ist, hier eine Gegenstrategie zu entwickeln", fordert die LINKE Bildungspolitikerin. Hennig zufolge stellt der Einsatz für bessere Arbeitsbedingungen an den Thüringer Hochschulen einen der Schwerpunkte der Linksfraktion im Bildungsbereich dar.