29. April 2014

Pressegespräch: Drohende Fehlinvestitionen in der Abwasserbehandlung

Ein Gutachten des Wasser- und Abwasserverbandes Hildburghausen (WAVH) zu Phosphatgehalten in Schleuse und Bergsee Ratscher belegt das Fehlen sachlicher Gründe für verschärfte Anforderungen an die Abwasserbehandlung in der betroffenen Region. Zu Inhalten des Gutachtens und Konsequenzen für künftige Anforderungen an die Abwasserentsorgung im ländlichen Raum stehen Tilo Kummer, Umweltpolitiker der Fraktion DIE LINKE, und Steffen Harzer, ehemaliger Vorsitzender des WAVH, zur Verfügung.

Zeit: Mittwoch, 30. April, 11 Uhr
Ort: Raum 440, Fraktionsgebäude, Thüringer Landtag


Wir würden uns sehr freuen, Sie zu diesem Pressegespräch begrüßen zu können.