20. Juni 2018

Für einen kommunalen Klimapakt

Mit Blick auf die Debatte heute in der Aktuellen Stunde der Grüne-Fraktion im Landtag zum Thema Klimaschutz in Thüringen, betont Steffen Harzer, Sprecher für Klimaschutz der Linksfraktion, die von ihm erläuterten konkreten Maßnahmen, wie im Freistaat Klimaschutz und Klimaziele erfolgreich vorangebracht werden können.

So fordert er „eine technologieoffene Debatte über die zukünftige Mobilität im Individual-, Schienen-, öffentlichen Personen- und im Lastverkehr, e-ine Debatte über Maßnahmen in den Bereichen Landwirtschaft, Wärme und Kälte, eine klimaneutrale Landesverwaltung“. Wichtig hierbei ist die Zusammenarbeit mit den Kommunen, daher schlägt der LINKE-Politiker einen gesetzlich normierten kommunalen Klimapakt vor, der zwischen dem Land und den Thüringer Kommunen vereinbart wird.

Abschließend verweist Harzer auf die Debattenbeiträge von CDU und AfD, „die für die Zukunftsaufgaben im Freistaat und Deutschland nicht gerüstet sind. Statt konkret darüber zu debattieren, welche Möglichkeiten in den nächsten Jahren bestehen, gemeinsam Maßnahmen zum Kampf gegen den Klimawandel zu entwickeln, verweigern sie sich der konkreten Diskussion“.