24. März 2006 Knut Korschewsky

Thüringer Linkspartei mit 60 Kandidaten gut aufgestellt

„Mit 60 Bewerberinnen und Bewerbern wird die Thüringer Linkspartei. PDS am 7. Mai in die Wahlen zu den Landräten, Oberbürgermeistern und Bürgermeistern in Thüringen gehen“, teilte heute der Landesvorsitzende der Linkspartei. PDS Knut Korschewsky mit.

„Die aufgestellten Kandidatinnen und Kandidaten stehen für hohe Sach- und Fachkompetenz in der Kommunalpolitik. Dabei geht es ihnen vor allem um die sozialen Aspekte der Kommunalpolitik sowie um ‚gläserne Rathäuser’ und die direkte Einbeziehung von Bürgerinnen und Bürger in kommunale Entscheidungen“, so Korschewsky weiter.

Die Linkspartei. PDS wolle nicht nur einen personellen Wechsel an den Verwaltungsspitzen, vielmehr sei eine andere Politik möglich und notwendig. In diesem Zusammenhang übt der Parteivorsitzende scharfe Kritik an den immer tieferen Einschnitten in kommunale Entfaltungsmöglichkeiten durch die Landes- und Bundespolitik. „Gerade unter den Bedingungen der finanziellen Knebelung betrachten es die Kandidatinnen und Kandidaten der Linkspartei als eine große Herausforderung, alle Chancen zu nutzen, um zukunftsfähige Kommunalpolitik im Interesse der Menschen zu gestalten.“

„Die Wahlen am 7. Mai sollten ein Zeichen setzen, dass die verfehlte Politik der Althaus-Regierung durch die Thüringer Wählerinnen und Wähler nicht länger hingenommen wird“, so Korschewsky abschließend.