1. August 2009 Knut Korschewsky

Korschewsky kritisiert schmutzigen Wahlkampf der CDU-Jugend gegen Bodo Ramelow

"Dieter Althaus und Thüringens CDU haben immer vor einem schmutzigen Wahlkampf gewarnt. Jetzt wissen wir warum", kommentiert Knut Korschewsky, Thüringer Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE, die heute öffentlich gewordene Kampagne der CDU-Jugend gegen den Ministerpräsidentenkandidaten der LINKEN Bodo Ramelow.

"Nun verstoßen die Konservativen gegen ihre eigenes Versprechen. Sie versuchen mit billigen Tricks, Bodo Ramelow zu diffamieren und wollen so von den politischen Inhalten und dem Versagen der CDU in Thüringen ablenken", so Korschewsky weiter.

Bodo Ramelow und Knut Korschewsky werden am 31. Juli 2009 um 13:30 Uhr, im Rahmen des bereits angekündigten Pressegesprächs auch zu dem schmutzigen Wahlkampf der CDU-Jugend Stellung nehmen.