1. Mai 2010 Knut Korschewsky

Nazis am 1. Mai in Erfurt gestoppt!

"Es ist ein riesen Erfolg, dass wir den Aufmarsch der braunen Horden am 1. Mai in Erfurt stoppen konnten! Mit den friedlichen Protesten auf der Aufmarsch-Route der Nazis ist es gelungen, die NPD nach wenigen Hundert Metern zu stoppen", sagt Knut Korschewsky, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE Thüringen.

DIE LINKE hatte gemeinsam mit Gewerkschaften, Parteien, kirchlichen Initiativen und zahlreichen Organisationen und Einzelpersonen seit mehreren Wochen zu den Protesten gegen den Aufmarsch der NPD in Erfurt aufgerufen. Zahlreiche Mitglieder und Aktive der Partei, sowie Landtagsabgeordnete der LINKEN hatten am 1. Mai die Aktionen in Erfurt unterstützt.

"An so einem Tag müssen alle Demokraten und Antifaschisten an einem Strang ziehen, das hat heute gut geklappt. So kann es uns gelingen, Rechtsextreme und Antidemokraten zu stoppen", betont Korschewsky. "Auch das besonnene Verhalten der Polizei hat dazu beigetragen, dass die Proteste von Anfang bis Ende friedlich verliefen", sagte Korschewsky.