18. September 2011 Knut Korschewsky

Korschewsky: Ergebnis nicht zufriedenstellend

Das heutige Wahlergebnis in Berlin kommentiert Knut Korschewsky, Vorsitzender der Partei DIE LINKE Thüringen: „Wir können mit dem heutigen Wahlergebnis in Berlin nicht zufrieden sein. Trotz eines engagierten Wahlkampfes ist es nicht gelungen, das Ergebnis für DIE LINKE zu verbessern und mehr Menschen in Berlin für unsere Politik zu gewinnen. Wir haben in der Regierung in den vergangenen zehn Jahren viele Erfolge für eine sozialere und demokratischere Gesellschaft erreicht. Dennoch ist es beiden Regierungsparteien nicht gelungen, dies ausreichend zu kommunizieren. Nach den soliden Ergebnissen dieses Jahr in Sachsen-Anhalt, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern hätte ich in Berlin mehr erwartet. DIE LINKE wird weiter gegen Privatisierung öffentlichen Eigentums und für eine soziale Gesellschaft sowie mehr demokratische Beteiligung streiten – auch aus der Opposition heraus! Nun müssen DIE LINKE in Berlin und im Bund das Ergebnis gründlich analysieren.“