26. Oktober 2014

Parteitag der Thüringer LINKEN beschließt Koalitionsverhandlungen und Urabstimmung

Die 140 Delegierten des Landesparteitags DIE LINKE. Thüringen haben am 25. und 26.10.2014 den weiteren Kurs zur Bildung einer Rot-Rot-Grünen Landesregierung beschlossen.

Die Vorsitzende der Partei DIE LINKE. Thüringen, Susanne Hennig-Wellsow, stellte fest, dass eine solche Regierung in Thüringen die dringenden Probleme angehen kann, die sich in 24 Jahren CDU-Regierung angestaut haben. "Wir werden die ganze Partei mitnehmen, indem wir eine Urabstimmung zum Koalitionsvertag durchführen und so dafür Sorge tragen,dass wir auf eine breite Unterstützung der ganzen Partei für Rot-Rot-Grün bauen können. Hennig-Wellsow erläuterte die zukünftigen Projekte eines Reformbündnisses und erklärte "Ein Rot-Rot-Grünes Bündnis wird nicht nur den dringend erforderlichen Politikwechsel einleiten, sondern die Probleme auch mit einer neuen politischen Kultur verbinden."