26. Januar 2015

70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz

"Der 27. Januar als Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus mahnt uns, konsequent gegen Neofaschismus und Rassismus vorzugehen. Thüringen steht in besonderem Maß in der Pflicht. Nicht nur die Geschichte Thüringens oder die Morde des NSU sondern auch die Verfestigung von neonazistischen Strukturen in Thüringen zwingen zu ernsthaften politischen Handeln. Rassismus und Nationalismus sind nicht überwunden, rassistische, islamfeindliche und ausländerfeindliche Einstellungen sind in der Gesellschaft weit verbreitet. Dies zeigen nicht zuletzt die Demonstrationen in Dresden, Leipzig und am letzten Wochenende auch in Erfurt. Tausende Menschen demonstrieren gegen eine angebliche Islamisierung oder Überfremdung. ", sagt Susanne Hennig-Wellsow, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Thüringen.

"Auf die besorgniserregenden und erschreckenden Zustimmungswerte zu antisemitischen und rassistischen Einstellungen müssen Politik und Gesellschaft dringend reagieren. Ressentiments gegen Zuwanderer aus Teilen der regierenden Landes- und Bundespolitik verschärfen rassistische Hetze. Stattdessen muss zivilgesellschaftliches Engagement gestärkt und Neofaschismus und Fremdenhass konsequent entgegengetreten werden", kommentiert Hennig-Wellsow.

Die Landesvorsitzende unterstütz ausdrücklich die Proteste gegen die SÜGIDA-Demonstration am Montag in Suhl. "So eine Demonstration am Vorabend des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus bekommt einen besonderes negativen Beigeschmack. Ich rufe alle Thüringer_innen auf, sich an den friedlichen Protesten gegen SÜGIDA zu beteiligen und auch bei folgenden Aktionen ganz klar Position gegen Neonazismus und Rassismus zu beziehen. Dass 70 Jahre nach der Befreiung vom Faschismus immer noch Nazis in Deutschland marschieren, ist eine Verhöhnung jedes Opfers des Faschismus", so Hennig-Wellsow abschließend.

Die Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus findet am 27. Januar um 14 Uhr auf dem ehemaligen Appellplatz des Konzentrationslagers Buchenwald statt.

Quelle: http://archiv.die-linke-thueringen.de/nc/presse/pressemitteilungen/detail/artikel/70-jahrestag-der-befreiung-des-konzentrationslagers-auschwitz/